Andreas Enrique Furtwängler Bildhauer und Maler Andreas Enrique Furtwängler                          Bildhauer und Maler  

Der Gottesanbeter zwischen Ästhetik und Arachnophobie

 

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheuren Ungeziefer verwandelt.

 

Franz Kafka, Die Verwandlung

 

Andreas E. Furtwängler setzt Insekten, Spinnen und Gliederfüßler in den Mittelpunkt seines künstlerischen Schaffens. Durch Radierungen, Malerei und Skulpturen ebnet er einen mehrdimensionalen Zugang zu seiner eigenen Weltsicht. Auf den ersten Blick erzeugt er den Eindruck, seine Kunst sei ambivalent und undefinierbar – irgendwo zwischen popart-geprägten Photo- und Surrealismus-Malerei einerseits und bedrohlichen postindustriellen Stahlcollagen. Sein Arbeiten durchziehen einen stetiger Perspektivenwechsel – er rückt das Kleine, die Randerscheinung, die Parasiten und das Ungeziefer in den Mittelpunkt seiner Arbeit. Er vereint arachnaphobische Ängste mit der Ästhetik des Gliederfüßlers.

 

Die Kraft seiner eigenen Erfahrung als Grenzgänger und das Leben in der Liminalität ist Über-Lebens-Kunst. Der Kollektivismus des Ungeziefers, der fremdartige Körperbau mit dem harten, schützenden Chitinpanzer mit seinem weichen Kern sind nicht nur oberflächliches Motiv.

 

Seine Bilder sind eine Hommage an die Ästhetik der Gliederfüßler. Mit seinen Skulpturen hat er die Begrenztheit seiner Bilder verlassen und ist in die dritte Dimension vorgedrungen.

 

In seinen Skulpturen öffnet er seinen Insekten die dritte Dimension. Seine Geschöpfe erobern den Raum, Plätze und Landschaften. Furtwängler gibt dem fast unsichtbaren Insekt eine Omnipotenz im Raum. Seine Insekten sind keine Opfer, derer man sich Mittels einer Fliegenklatsche entledigen kann. Seine Objekte beherrschen Raum und Mensch.

 

Die symbiotische Verbindung aus Maschine und Tier werden vom Künstler als seine Geschöpfe betrachtet. Die Oxidation geben seinen Werken etwas vergängliches – denn Stoffwechsel ist Leben. Seine Skulpturen sind seine Privatarmee aus seinen persönlichen stählernen Schutzgöttern.

Bildhauer und Maler
Voithstrasse 2
71272 Renningen/Malmsheim

Telefon:015253924121

Hier finden Sie uns

Öffnungszeiten jeden Donnerstag 17.00-22-00 Uhr

Aktuelles

Schön, dass wir Sie auf unserer Homepage begrüßen dürfen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bildhauer und Maler

Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.